Rangliste-Tannenbaum

Durchführung

  1. Forderungsspiele für die Jugend sind auf den Jugendplätzen 9 + 10 durchzuführen.
  2. Dazu muss eines der Schilder Forderungsspiel an der Magnettafel angebracht werden.
  3. Forderungsspiele haben Vorrang, d.h. auch nach Ablauf der Zeit müssen die
    Forderungsspiele zu Ende gespielt werden.
  4. Die Einspielzeit auf max. 10 Min. zu begrenzen.
  5. Für die Überwachung und Veränderungen der Ranglisten ist ausschließlich das
    Jugendteam zuständig.
    Zum Jugendteam gehören:Micaela Mattes, Kathrin Bradley, Carla Ulrich, Benjamin Bucher,
    Berthold Bucher.
  6. Bei Fragen und Unstimmigkeiten sind die zuvor genannten Personen aus dem Jugendteam
    anzusprechen!

Regeln

  1. Gefordert werden kann jeder, der in der Reihe der eigenen Position vor (links) oder in der
    darüber liegenden Reihe hinter (rechts) der eigenen Position plaziert ist.
    Beispiel: Ranglistenplatz 13 kann in seiner Reihe Platz 11 oder 12 und in der darüber
    liegenden Reihe Platz 9 oder 10 fordern.
    Ausnahme: Platz 3 kann auch Platz 1 fordern.
  2. Der Forderer muss das Forderungsspiel in die ausgehängte Liste eintragen, dem
    Geforderten seinen Forderungswunsch am selben Tag persönlich mitteilen und mit ihm
    einen Spieltermin (Tag und Uhrzeit) vereinbaren. Das Forderungsspiel muss innerhalb von
    14 Tagen stattfinden. Kann das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht
    ausgetragen werden, so ist das Spiel innerhalb 1 Woche nachzuholen. Das Ergebnis ist
    vom Sieger in die Forderungsliste einzutragen.
  3. Verliert der fordernde Spieler die Begegnung, bleibt die Rangliste unverändert und der
    fordernde Spieler darf 10 Tage nicht fordern, um den hinter ihm stehenden Spielern
    Gelegenheit zu geben, ihn zu fordern. Bei einem Sieg rückt der fordernde Spieler auf den
    Platz des Geforderten und alle anderen Spieler rutschen eine Position zurück.
  4. Tritt ein geforderter Spieler innerhalb von 14 Tagen (nach einer Verständigung durch den
    fordernden Spieler) das Forderungsspiel nicht an, so gilt das Spiel für den Fordernden als
    gewonnen. Aus Urlaubsgründen kann diese Frist einmal im Jahr nach Rücksprache mit
    dem Sportwart verlängert werden. Ein Nichtantreten aus Krankheits- oder
    Verletzungsgründen kann nur akzeptiert werden, wenn gleichzeitig die zeitlich begrenzte
    Herausnahme aus der Rangliste beim Sportwart angemeldet wird. Die Herausnahme aus
    der Rangliste aus Krankheits- oder Verletzungsgründen wird nur so lange akzeptiert, wie
    der Spieler auf der Anlage kein Tennis spielt.
    Ein Forderungsspiel gilt für denjenigen Spieler auch als verloren, wenn er ohne Grund nicht
    zum Spiel antritt oder erst nach mehr als viertelstündiger Verspätung ohne Entschuldigung
    auf der Anlage ist.
  5. Der Sieger aus einem Forderungsspiel hat das Recht, innerhalb von zwei Tagen weiter zu
    fordern. Während dieser Zeit kann er nicht von einem nachkommenden Spieler gefordert
    werden.
  6. Ein Spieler kann pro Saison innerhalb der Rangliste vom gleichen Gegner höchstens 2 mal
    gefordert werden.
  7. Ist eine Forderung ausgesprochen, dürfen Forderer und Geforderter vor Durchführung des
    Spiels keine weiteren Forderungen aussprechen oder annehmen.
  8. Spieler, die noch nicht in einer Rangliste aufgeführt sind, können sich nach Absprache mit
    dem Jugendteam an beliebiger Position in die Rangliste einfordern. Bei einer Niederlage ist
    eine weitere Forderung an einer tieferen Position möglich. Bei erneuter Niederlage wird der
    Fordernde an das Ende der Rangliste gesetzt
  9. Spieler, die die Forderungsspiele nicht durchführen, werden ans Ende der Rangliste
    gesetzt.
  10. Die Forderungsspiele werden über zwei Gewinnsätze mit Tie-Break-Regelung gespielt. Ein
    eventueller drtter Satz wird als Match-Tie-Break gespielt (bis 10 und zwei Punkte
    Unterschied).
  11. Für die Forderung gilt die jeweils gültige Rangliste. Hat sich die Rangliste zwischen
    Forderung und Spiel durch andere Forderungsspiele verändert, so kann das Spiel unter
    Berücksichtigung der neuen Position trotzdem durchgeführt werden.
  12. Der Forderer stellt die Bälle. Als Ballmarke wird die vom WTB für die aktuelle Saison
    festgelegten Marke verwendet.
Stand: 21.07.2020